Demut vor deinen Taten Baby
Demut vor deinen Taten Baby

Demut vor deinen Taten Baby

Die Anschläge vom 11. September sind bis heute im kollektiven Gedächtnis geblieben. Ebenso die Alarme die herrenloses Gepäck auf Flughäfen auslösen kann.

Ein solcher Alarm ist der Ausgangspunkt von „Demut vor deinen Taten Baby, das bewusst am 11. September in der tat-Studiobühne des Stadttheaters Gießen Premiere feierte.

Ein herrenloser Koffer sorgt für einen Terroralarm und zwingt dadurch 3 Frauen auf der Flughafentoilette aus zu harren. Bettie, Mia und Lore kommen unbeschadet davon und sind von diesem Ereignis ganz euphorisiert. Von dieser Gefühlswelle getragen beginnen Sie Anschläge zu inszenieren, um so anderen das gleiche Glücksgefühl zu bescheren.

Das dies nicht lange gut gehen kann, versteht sich in unserer Gesellschaft fast wie von selbst. Doch die Entwicklung nimmt zunächst Wendung mit denen das Trio nicht gerechnet hätte…

Infos zum Stück und Spielzeiten.

Dieser Beitrag lief am 15. September in der Frühschicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X