OMA MONIKA gewinnt KUSS 2022
OMA MONIKA gewinnt KUSS 2022

OMA MONIKA gewinnt KUSS 2022

Fotoinformation: v. l. n. r.: Mila-Maria Gaßmann (Jurymitglied), Bjarne Becker (Jurymitglied), Jürgen Bandte (Freundeskreisvorsitzender), Milan Gather (Regisseur „Oma Monika“), Franka Fellenberg (Jurymitglied),  Jorien Gradenwitz (Schauspielerin HLTM), auf dem Bildschirm: Brigitte Dethier (Intendantin JES, Vorsitzende ASSITEJ & Schauspielerin „Oma Monika“) // Copyright: Jan Bosch

Marburger Kinder- und Jugendtheaterpreis 2022 geht an JES – Junges Ensemble Stuttgart für „OMA MONIKA“


(PM) Zum Abschluss der 25. Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche „KUSS – Theater sehen! Theater spielen!“ in Marburg wurde am Samstag den 02. April im Theater am Schwanhof der mit 2.000 Euro dotierte Marburger Kinder- und Jugendtheaterpreis für die beste Produktion des Festivals verliehen. Gestiftet wird der Preis vom „Freundeskreis Hessisches Landestheater Marburg e. V.“.

Die fünfköpfige Jury, bestehend aus drei Jugendlichen und zwei Erwachsenen, hat den Preis an das Junge Ensemble Stuttgart (JES) für die Produktion OMA MONIKA verliehen.

Das Stück zeigt, Türen zu öffnen und bewusst offen zu lassen. Unter all dem Trubel und Gelächter finden sich aber trotzdem Momente der Verzweiflung wieder, jedoch schafft es das Junge Ensemble Stuttgart spielerisch, und vor allem ehrlich über den Alltag mit Demenz aufzuklären. Denn nicht nur die Rolle der Oma wird verständnisvoll übermittelt, auch werden Sorgen und Zweifel Balthasars gezeigt und seine zunehmende Überforderung.

Begründung der Jury


Auf den 2. Platz kam das Theater Sgaramusch aus Schaffhausen (Schweiz) mit dem Stück „Liebe üben“, den geteilten 3. Platz belegten das Hessische Landestheater Marburg mit dem Stück „Mutig, Mutig“ nach dem Kinderbuch von Lorenz Pauli & Kathrin Schärer und das Staatstheater Mainz – tanzmainz mit „kreuz&quer„, Tanztheater von Felix Berner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X